DorfCampusWanlo – neue Mitte für ein Dorf

Wanlo, ein Dorf auf der Kippe

Wanlo ist ein kleines Dorf im südlichen Stadtgebiet von Mönchengladbach, ganz in der Nähe der Abbaukante des Braunkohletagebaus Garzweiler. Das Dorf soll zwar nicht mehr abgebaggert werden, hatte aber lange mit Ungewissheiten leben müssen. Entsprechend der aktuellen Tagebauplanungen wird Wanlo zukünftig südlich an der Abbaukante angrenzen. 

Initialprojekt einer perspektivischen Dorferneuerung

Viele Wanloer setzen sich seit langem für ein langfristig lebenswertes Dorf ein. Im Rahmen einer Stabilisierungsstrategie hat die Stadt Mönchengladbach mit den Dorfbewohnern ein DorfInnenEntwicklungsKonzept (DIEK) innerhalb des Programms „Ländliche Entwicklung/Dorferneuerung“ erarbeitet und beschlossen. In der Bürgerbeteiligung entstand der Wunsch, die leerstehende ehem. Grundschule im Ortskern zu erhalten und zu einem generatio- nenübergreifenden kulturellen und sozialen Mittelpunkt umzuwandeln. Die Idee verfing dann nicht nur in einem sich organisierenden Kreis von Bewohnern, sondern wurde gewissermaßen zur Initialzündung einer zukünftigen Dorfentwicklung. 

„Initiative ergreifen“ im ländlichen Raum?

Die Kontakte zum Büro Stadtplanung Wackerl, zu startklar und zur Nachbarschaftswerkstatt der Montag Stiftung machten der Bewohnerinitiative Mut, Schritte zu einer Ausarbeitung einer realisierungsfähigen Projektidee zu gehen, gewissermaßen eines „Initiative ergreifen“- Projekts im ländlich-dörflichen Raum. 

Gründung eines Trägervereins, Mietvertrag & Testbetrieb

Die Bewohnerinitiative organisierte sich als Verein aus der Bewohnerschaft heraus, auch als verbindlicher Ansprechpartner gegenüber anzusprechenden Partnern und der Stadt. Als sol- cher erreichte der Verein einen Miet- und Nutzungsvertrag mit der Entwicklungsgesellschaft der Stadt Mönchengladbach (EWMG), stellvertretend für die Stadt. Der Verein hat damit die Möglichkeit, in den zwei Jahren 2019 und 2020, seine Ideen zu testen und darauf aufbauend ein langfristig tragfähiges Konzept zu erarbeiten. In Rahmen der Testphase gilt zur Kostenminimierung in einem ersten Schritt das Erdgeschoss der alten Schule, den Schulhof und den Schulgarten  herzurichten und der Öffentlichkeit wieder zugänglich zu machen. Hierzu erfolgte mit Unterstützung eines Vereinsarchitekten die Antragserstellung zur Nutzungsänderung für das Erdgeschoss.

Der Verein hat das gesamte Erdgeschoss des Gebäudes mit einfachen Mitteln hergerichtet und wird dieses nacherfolgreicher als Treffpunkt, für erste Jugendprojekte, für Versammlungen und Bewohnerprojekte – und vor allem mit einer Offenheit für weitere Projektideen aus Bewohnerschaft und Vereinen, in Betrieb nehmen. 

Der Verein wird als Nutzer der Liegenschaft diese den Bürgern für die Realisierung Ihrer Projekte zugänglich machen und ist bestrebt, das bürgerschaftliche Engagement als juristische Person zu unterstützen, mitzuorganisieren und durch Einnahmen und Spenden finanziell zu unterstützen. 

Zuletzt geänder am: 26.11.2019

Sie sind auf der Seite: Vereine | Dorf Campus Wanlo